Kontakt: +43 664/28 39 588

Referent:innen

Johannes Kerschner . Musikalische Gesamtleitung, Plenum, Vokalensemble

Geboren und aufgewachsen in Niederösterreich. Studium der Musikpädagogik (Schwerpunkt Chorleitung) und Physik sowie Tasteninstrumente der Popularmusik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst und Universität Wien. Referent bei Singwochen und Seminaren (Jugendsingwoche Großrußbach, off-Festival u.a.). Mitwirkung bei mehreren Ensembles im Bereich Vokalmusik (ensemble15.21, ensemble nova, u.a.) und als Keyboarder in Jazz&Rock Formationen.

Kompositionen im Bereich zeitgenössischer Vokalmusik. Unterrichtstätigkeit an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien (Vokalensemble) sowie am Musikgymnasium Wien (Tonsatz, Gehörbildung, Chor, Popularmusik-Ensembles u.a.)

Thomas Holmes . Plenum, Vokalensemble, Alte Musik

Chorleiter, Kirchenmusiker und Musikpädagoge.

Erste Ausbildung als Wiener Sängerknabe, Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Kirchenmusik (Chorleitung, Gregorianik, Orgel und Improvisation), Musikpädagogik und Geschichte. Langjähriger Sänger im Arnold Schoenberg Chor, Organist und Cembalist des „Barockensemble Vindobona“, 1994-2005 künstlerischer Leiter der Choralschola der Wiener Hofburgkapelle.

Seit 2001 Chorleiter des „Cantus Novus Wien“ (Auszeichnung zum „Chor des Jahres“ 2018 des Chorforum Wien), Konzerte und CD-Aufnahmen als Sänger, Pianist/Keyboarder und Chorleiter im In- und Ausland. Seine Bandbreite von Gregorianik bis Jazz und Popularmusik vermittelt er am Konservatorium für Kirchenmusik in Wien und am Gymnasium Kundmanngasse. Er ist Referent für Chorleitung und Gregorianik sowie Gestalter von Radiosendungen zur Kirchenmusik.

Agnes Haider . Singing Kids – Kleinkinder/Volksschüler

Pianistin, Elementare Musikpädagogin, Coach und Organisationsberaterin.

Agnes Haider unterrichtet an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien am Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und elementares Musizieren. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind einerseits Elementares Musizieren für Gruppen von verschiedenstem Alter (Kind&Eltern-Gruppen von 0-3 Jahren, Basisgruppen von 4-6 Jahren, mit dem Klavier im Zentrum mit 6-jährigen Kindern, Erwachsene) und andererseits Improvisation am Klavier.

Als Pianistin ist sie bei Projekten und Inszenierungen beteiligt, sowohl mit klassischem Repertoire als auch mit freier Improvisation. 2004 gründete sie die KinderMusikGruppe, einen Ort, wo Kinder von 0-6 Jahren mit ihren Eltern Musik erleben. 2012 Gründung des Unternehmens MUSICtraining, wo Musik als Medium für Teamentwickungskonzepte in der Wirtschaft verwendet wird. Weiters ist sie in der Erwachsenenfortbildung tätig.

Martina Bergmann . Dancing/Acting Kids – Volksschüler

Volksschullehrerin, Musikpädagogin

Studium Gesangspädagogik bei H.Ettl, R.Reich, C.Caye

Studium Elementare Musikpädagogik an der Musikuni Wien

Schwerpunkte Kindertanz, Ballett und Kindertheater

Kinderchorleitung und Klavier

Magdalena Schweiger . Jugendchor/Solo/Coach

Musikerin, Musikpädagogin, Yogalehrerin.

Studium Musikerziehung & Instrumentalmusikerziehung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
Unterrichtstätigkeit in AHS und Musikschule, Chorleiterin (Chor 50plus, u.a.), musikalische Einrichtung und Einstudierung bei den Sommerspielen Melk 2020 (‚Simply die Pest'), musikalische Assistenz bei den Musikrevue-Produktionen der Sommerspiele Melk (2018, 2019). Vielseitige musikalische Tätigkeit als Solistin und Chorsängerin in diversen Stilen und Formationen, eigene Bandprojekte (sounds familiar, Mandlburger-Schweiger-Connection, u.a.)

Markus Haider . Jugendchor/Band/Percussion

Gemeinsames Singen und Musizieren ist ein Grundnahrungsmittel. Durch das Schwingen der Gruppe entpuppt sich unsere Kreativität als Schmetterling und wir entfalten uns.

Musiker, Musikpädagoge, Schulentwickler

Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Abschluss in Musikpädagogik und Kulturmanagement. Langjährige Erfahrung als Musikpädagoge in der Schule, freiberuflich im Gruppenunterricht (Elementares Musizieren, Bodypercussion, Trommelworkshops). Rege Konzerttätigkeit, Musikprojekte, Kompositionen und Songwriting.
Gründer der OPENschool.world und seither als Schulentwickler und Coach im öffentlichen Bildungsbereich tätig.
Lehrbeauftragter am Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren der MDW.

Christina Foramitti . Musikalische Früherziehung/Plenum/Vokalensemble

Sängerin, Musikpädagogin (Eltern-Kind-Musik), Bewegungs- und Tanzpädagogin, Autorin

2007 Abschluss des Magisterstudiums der Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, Ausbildung zur Eltern-Kind-Musikpädagogin am Institut für Elementare Musikpädagogik Mainz.
Christina Foramitti unterrichtet Elementare Musikpädagogik beim Musikschulverband Yspertal – Südliches Waldviertel und arbeitet als Referentin bei diversen Singwochen (U-Sing Days, FAMU Tage Großrußbach,...).

Ihre klassischen sängerischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Kirchenmusik (u.a. Solistin im Stift Melk). Im Herbst 2015 hat sie eine neue alte Liebe in der Musik und der Kunst des Gesanges wiederentdeckt: das Jodeln.

Als Autorin und Komponistin arbeitet sie an Bühnen- und CD-, bzw Bilderbuch-Projekten für Familientheater und Mitmachkonzerte ("Mäuschen Max").

Konstanze Jaeger, Alfred und Patricia Tatzber . Volkslied

Der Landwirt, die Literaturwissenschaftlerin und die Musikpädagogin kommen nicht nur beruflich aus allen Richtungen. Wien, Niederösterreich und das steirische Ausseerland finden hier in einem harmonischen Dreiklang zusammen, die gemeinsame Vergangenheit auf der Jugendsingwoche Großrußbach ist der Dreh- und Angelpunkt dieser langjährigen volksmusikalischen Beziehung.

Konstanze ist Lehrerin für Kreatives Musikgestalten an verschiedenen oberösterreichischen Musikschulen, Dozentin für „Musik & Inklusion“ an der Linzer Bruckneruniversität, Organistin und Kantorin sowie Referentin auf zahlreichen Volksmusikseminaren. Alfred hat seine Landwirtschaft in Sommerein auf Bio umgestellt und verkauft im hauseigenen Hofladen Schweinefleisch und Wurstspezialitäten. Patricia hat sich nach ihrem Literaturstudium auf den Bauernhof getraut und dort vor kurzem Niederösterreichs erste Hofbücherei eröffnet.

Das Volksliedsingen gehört für alle drei ganz selbstverständlich zu den vielen festlichen, freudigen und traurigen Anlässen des Lebens dazu und wird mit Freude und Spontanität weitergegeben.

Peter Dluhos . Kammermusik, Instrumentalensemble

Geboren in NÖ, ab dem 6. Lebensjahr Unterricht in Blockflöte, Violine und Klavier.
Mitglied des NÖ Landesjugendsymphonieorchesters, umfangreiche kirchenmusikalische Tätigkeiten in Wien und NÖ, Arrangeur und Sänger in A cappella Gruppen wie z.B. 10 Jahre bei der Comedygruppe „Thermofour“.

Referent bei Volkskultur- und Vokalwochen in NÖ, zahlreiche Auftritte mit Volksmusik- und Gesangsgruppen im In- und Ausland. Wiener Singakademie, Klavierlehrerausbildung und Kompositionsseminare in Hamburg, Bern und Wien. Neben seiner Tätigkeit im Musikinstrumentenhandel Musiklehrer in privaten Musikschulen.

Mitbegründer der Familienmusiktage in NÖ.

Natalie Dluhos . Stimmbildung

Die in Wien geborene Volksschullehrerin und Sopranistin wuchs in Graz auf, wo sie ab dem 6. Lebensjahr Violinunterricht erhielt und erste Bühnenerfahrungen im Kinderchor der Grazer Oper sammeln konnte.
Zurück in Wien sang sie unter anderem im Arnold Schönbergchor, dem Concentus Vocalis und im Chor der Augustinerkirche.

Sie absolvierte das Studium der Gesangspädagogik an der Universität für Musik und darstellenden Kunst bei Gertraud Berka–Schmid und Brigitte Stradiot, das sie 2011 mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss. Dort sang sie als Solistin die Rolle der Comtessa (Figaro/Mozart), Margarethe (Faust/Gounod), Cleopatra (Giulio Cesare/Händel) und Second woman (Dido und Aeneas/Purcell). Als Sopransolistin ist sie im Wiener Stephansdom, dem Eisenstädter Dom, der Franziskaner-, Malteser und Waisenhauskirche zu hören.

Natalie Dluhos war als Stimmbildnerin der Wiener Singakademie (Chor des Wiener Konzerthauses) tätig und nimmt seit Sommer 2005 jedes Jahr als Referentin für Kinderchorleitung und Stimmbildung an den Familienmusiktagen teil.

Evi Kerschner . Organisation


Studium der Psychologie an der Universität Wien. Seit mehr als 20 Jahren in einem internationalen Pharmaunternehmen im Bereich Personalwesen tätig.

Langjähriges Mitglied des Chores Melange Vocal, Sängerin im Ensemble DeLasann‘ und Mitglied des Gemischten Chores Prigglitz. Organisation und Konzeption der Familienmusiktage seit 2011, gemeinsam mit ihrem Mann Johannes Kerschner.