Kontakt: +43 664/28 39 588

Das Angebot

Plenum

für alle TeilnehmerInnen

Für viele Menschen ist die Musik eine stetige und und treue Begleiterin. Gerade in der Zeit der Corona-Pandemie - mit all ihren Entbehrungen - hat Musik Zuflucht und Geborgenheit gegeben.

Musik enthüllt eine einzigartige Kraft, nämliche jene Stärke, die durch die Freude, die Lust und den Spaß am gemeinsamen Singen entstehen kann. Diese Kraft - das gemeinsame Musizieren - hat in den letzten Wochen gefehlt. Musik lässt uns die Lebendigkeit des menschlichen Geistes erfahren und gibt uns eine wichtige Perspektive: die Hoffnung.

Heinz Ferlesch und Michael Schneider präsentieren im Plenum der Vokalwoche Highlights und Raritäten der a cappella Literatur, die Hoffnung, Trauer, Liebe und Ewigkeit als zentrale Themenkreise zum Inhalt haben. So werden neben Edward Elgars sphärischem “Lux Aeterna” unter anderem Rudolf Mauersbergers Trauermottete “Wie liegt die Stadt so wüst”, Monteverdis “Nisi Dominus” aus seiner berühmten Vespro della Beata Vergine, Arvo Pärts Friedensgebet “Da Pacem, Domine” sowie der Lobpreis an die Schöpfung “Die Himmel erzählen die Ehre Gottes” von Heinrich Schütz studiert.

Ensembles

für alle TeilnehmerInnen

Die 4 Ensembles der Vokalwoche Melk “zu Gast in Horn”, bieten den SängerInnen die Möglichkeit, auch in klein besetzen Formationen zu singen. Die Ensembles werden mit rund 12 Personen besetzt, für die Teilnahme ist kein Vorstudium nötig. Die Referenten Michael Schneider, Thomas Künne, Bernd Fröhlich und Fabio Felsberger ermöglichen das Eintauchen in verschiedene Genres und Epochen.

Einzelstimmbildung

In drei Einheiten zu je 30 Minuten hat jede/r SängerIn die Möglichkeit, die eigene Stimme besser kennenzulernen, die Gesangstechnik zu verbessern und stimmtechnische Fragen gemeinsam mit den Pädagogen und Pädagoginnen zu klären.

Sologesang und Interpretation

Solistisch erfahrene SängerInnen erarbeiten und interpretieren mit Klavierbegleitung verschiedene Stücke der Sololiteratur. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, 2 bis 3 Lieder bzw. Arien vorzubereiten und in dreifacher Ausfertigung mitzubringen.

Den TeilnehmerInnen stehen 4 Einheiten zu je 40 Minuten zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass nur "Einzelstimmbildung" ODER "solistisches Singen" als Angebot gebucht werden kann.

Chorisches Einsingen

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden im Rahmen des Einsingens auf die Probenarbeit vorbereitet. Die Einsingen werden von verschiedenen Referenten und Referentinnen geleitet, dies ermöglicht den Sängerinnen und Sängern einen abwechlungsreichen Einblick in verschiedene Aspekte der chorischen Stimmpflege.